Das Wort Verkehrswende in leuchtenden Buchstaben
© VCD/Wibke Reckzeh

„DIY: Verkehrswende mitgestalten!“ – Der digitale Mobilitätskongress des VCD am 29.10.2020

Die Klimakrise wartet nicht. Auch während Corona müssen wir den Klimaschutz weiter mitdenken. Unsere Chance: Ein grundsätzlicher Richtungswechsel hin zu einer nachhaltigen, sozialen und grüneren Mobilität.

Mit dem digitalen Kongress lädt der VCD dich ein, den Klimaschutz selbst in die Hand zu nehmen und Veränderung anzustoßen! Gestalte die Zukunft aktiv mit! Lass uns zusammen die Verkehrswende angehen! Diskutiert mit, wie wir den Autoverkehr reduzieren und den Verkehr sicherer gestalten können.

Werbung für den Mobilitätskongress des VCD

Workshops und Vorträge

Es erwarten dich inspirierende Speaker*innen und Workshops zum Kreativ werden und Spielen rund um das Thema Mobilität. Beim digitalen VCD-Mobilitätskongress triffst du viele junge, engagierte Menschen und kannst dich mit ihnen zu Themen rund um nachhaltige Mobilität austauschen – beim Speed Dating, in den Workshops oder im Chat.

Ob Planspiel zur Autoreduktion in der Stadt oder mit Lego Serious Play neue Ideen zur Verkehrswende fördern: Bei den Workshops könnt ihr euch dem Thema Mobilität spielerisch nähern und euch bei Impulsvorträgen für das eigene Handeln inspirieren lassen.(Mehr zu den Workshops)

Mit Legos neue Mobilitätskonzepte bauen. © unsplash/alan-hardman

Kostenlos und digital

Der Kongress wird veranstaltet vom VCD-Projekt »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« und richtet sich an Auszubildende, Studierende und Berufsanfänger*innen, sowie alle, die sich für nachhaltige Mobilität einsetzen möchten.

Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung: diy.vcd.org/kongress2020

Disclaimer: Dieser Beitrag ist ein Advertorial und wurde vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) gesponsert. (Mehr zum VCD

Das Wort Verkehrswende in leuchtenden Buchstaben
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp
Mann arbeitet während der Zugfahrt am Laptop
Im Alltag

Endlich unabhängig

Roller mit 16, Auto mit 18 und mit 20 eine BahnCard. Die ersten zwei Schritte gehen viele Dorfkinder. Der letzte Schritt war mein größter Befreiungsschlag.

Blick aufs Meer aus dem Zug
Im Urlaub

Übernacht von den Bergen ans Meer

Einmal mit dem Nachtzug von Oberbayern nach Sylt und zurück. Was bis vor wenigen Wochen keine großartige Sache zu sein schien, hat sich durch die Covid19 Pandemie deutlich verändert. Und dann doch nicht so sehr.

Fahrradweg im Grünen Mitten in Berlin
Im Alltag

Grüne Wege – Auf dem Fahrrad durch Berlin

Fünf Spuren neben und sieben Spuren vor mir. Um mich herum lautes Motorendröhnen und stechende Abgase. Was viele ignorieren können, strengt mich an. Und ich frage mich: Warum bin ich nicht abgebogen und habe den kleinen Umweg durch die grünen, sauberen und ruhigen Straßen gemacht?

Die elektrische Vespa am Straßenrand
Am Wochenende

Mit einer leisen Vespa durch Italien

Verchromte Seitenspiegel und ein großer runder Scheinwerfer: Die Vespa Elettrica bleibt dieser Linie treu, verzichtet aber auf den Gestank von Öl und das Knattern eines Zweitakters.

Elektrisches Motorrad vor Berglandschaft
Am Wochenende

Ein Recht auf Lärm?

Vorbeirauschende LKW oder der Rasenmäher im Nachbargarten sind laut. Motorräder sind häufig noch deutlich lauter und der Bundesrat möchte das ändern. In mehreren deutschen Städten demonstrieren deshalb Tausende MotorradfahrerInnen für ein lautes Hobby, das auch leise sein könnte.

Schirme am Mittelmeer
Im Urlaub

Urlaub ohne Flieger

Fliegen ist schlecht, das hört man mittlerweile überall. Nur, Hand aufs Herz: Wozu leben wir auf der Welt, wenn wir sie uns nicht ansehen! Hier sind eine Handvoll Anregungen für einen ganz normalen Urlaub ohne Flieger.